Kurs Umveredelung eines Obstbaumes (derzeit nicht im Angebot)
In diesem Kurs werden wir einen Obstbaum umveredeln. Wir werden in einen Obstbaum, dessen Sorte nicht befriedigt, eine oder auch mehrere Sorten hineinveredeln. Das Verfahren ist die Rindenpfropfung. Wir werden von dem Baum mit der unbefriedigenden Sorte die Äste absägen und Reiser der neuen Sorte in die Aststümpfe hineinveredeln. In der Regel werden die neuen Sorten die ersten Früchte nach etwa drei Jahren hervorbringen.
 
In einem Theorieteil am Dienstag, den 26.01 um 17:00 Uhr im RUZ werden wir lernen, was zu beachten ist. Angefangen vom richtigen Reiserschnitt, dessen Lagerung bis hin zur eigentlichen Veredelung werden wir alles durchsprechen. Mögliche Probleme von Mehrsortenbäumen und deren Umgehung werden wir lernen. Für Fragen wird ausreichend Zeit sein.
In einem Praxisteil am Samstag, den 23.4. um 10:00 Uhr werden wir einen Baum entweder bei mir im Garten oder bei einem Teilnehmer umveredeln.
Anmeldungen direkt beim RUZ unter: 04461 891652 
 
Obstbaumschnittkurs im RUZ in Schortens (derzeit nicht im Angebot)
Das Regionale Umweltzentrum bietet am ...... um ........ Uhr wieder einen Kurs „Obstbaumpflege von der Pflanzung bis zum Obstbaumgreis“ an. In diesem wird überwiegend der Schnitt von Hochstammobstbäumen behandelt. Außerdem gehe ich auf allgemeine Schnittregeln,  Pflanzschnitt, Kronenaufbau, und Kronenpflege ein. Auch die Standortwahl, Pflanzabstände und Fehler werden thematisiert. Die Grundkenntnisse vermittelt ein anschaulicher Theorieteil mit Powerpoint-Präsentation. Am Samstag, den ..... um ...... Uhr wird auf einer Obstwiese in Schortens praktisch geschnitten, eigene Sägen sind bitte mitzubringen. In der Kursgebühr von 20 Euro ist eine 50-seitige, sehr gute Broschüre über den Hochstammobstbaumschnitt enthalten. 
Anmeldungen direkt beim RUZ unter: 04461 891652
 
 
 
Veredelungskurs von Obstbäumen (derzeit nicht im Angebot)
In 2017 werde ich wahrscheinlich wieder einen zweiteiligen Kursus im Veredeln von Obstbäumen anbieten. Es werden Grundkenntnisse über die richtige Auswahl der Veredelungszweige und die Lagerung vermittelt. Die Unterlagen, das sind die Wurzeln der neuen Bäume, werden ebenso besprochen wie die Veredelungstechniken. Die jeweiligen Vorzüge werden behandelt. Nur durch die Veredelung können Obstsorten sortenrein vermehrt und damit die Erhaltung der Sorten gesichert werden. 
Der Kurs gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil an jeweils zwei Tagen. In dem Praxisteil werden Jungbäume hergestellt. Jeder Teilnehmer erhält 3 fertige Jungbäume zum Mitnehmen. Auch für den theoretischen Teil sollte für die Arbeiten ein scharfes Messer mitgebracht werden. 
Anmeldungsmodalitäten werden hier bekanntgegeben. Dieser Kurs, der die Herstellung neuer Bäume zum Schwerpunkt hat, findet 2016 nicht statt. Unkostenbeitrag je Teilnehmer 25,00 €.
 
 
Veredelungskurse
Gerne können Sie mich auch für Veredelungskurse in z.B. Gartenbauvereinen oder ähnlichen buchen. Räumlichkeiten müssen Sie stellen. Schreiben Sie mich an!!
Meine Preise:
25 Euro pro Teilnehmer, ggf eine geringe Fahrtkostenbeteiligung
mindestens 8 Teilnehmer
maximal 30 Teilnehmer
inclusive 3 Unterlagen und Skript
Aufbau der Schulungen:
1 Theoriemodul von etwa 3 Stunden
1 Praxismodul je nach Aufwand
Mögliche Praxismodule
Kopulation (April)
Rindenpfropfen (Ende April-Mai)
Okulieren (August)
Die Teilnahme an den anderen Praxismodulen kostet jeweils 10 Euro.
Emailadresse: infoatobstbaumfreund.de
Für at bitte @ einsetzen