Honigsorten
Meine kleine Imkerei produziert derzeit drei Sorten Honig.
 
Frühtracht:
Dieser Honig enthält Nektar von Blüten aus dem Jeverland, die im Frühjahr blühen. Dazu gehören Krokus, Weiden, Ahorn, Löwenzahn, die unzähligen Obstbäume aus der Umgebung, Johannisbeeren, Stachelbeeren und die unzähligen Wildblumen.
Entsprechend aromareich und fein im Geschmack ist der Honig. Der Charakter kann von Jahr zu Jahr etwas verschieden sein. In jedem Fall genießen Sie aber ein Stück meiner jeverländischen Heimat und Urlaubsparadies von zehntausenden. Da im Frühjahr die Bienenvölker mit dem Wachsen beschäftigt sind, wird ein Großteil des Honigs von den Bienen selbst gebraucht. Daher ist das Angebot nur sehr eingeschränkt verfügbar.
Fertig ist dieses sehr regionale Produkt Anfang Juli.
 
Rapshonig:
Zur Zeit der Rapsblüte sind die Völker erstarkt und tragen reichliche Überschüsse ein. Wer kennt sie nicht die zitronengelben Rapsfelder. Bis zum Horizont gelbe Blütenmeere, eingerahmt von saftig grünen Wiesen und nach oben nur vom azurblauen Himmel begrenzt.
Wunderschön!
Verkl Rapsbluete 13
Dieser Honig ist fast weiß und sehr hart. Schält man ihn aus dem Glas ergibt sich ein fester Brotaufstrich, dessen Geschmack man niemals vergisst. Nicht umsonst ist er der bekannteste und mit am meisten gegessene Honig.
Fertig ist dieses regionale Produkt etwa Mitte Juni.
 

Sommerhonig:
Er wird von den Blüten der Linde, Brombeere, Robinie(Scheinakazie) und den vielen Sommerblüten gesammelt. Auch ist immer ein Anteil von Honigtau mit dabei. Er entsteht in der Zeit der großen Sommerwärme mit seinen lauwarmen Nächten. Der Honig ist meist dunkler als die Frühjahrshonige. Er zeichnet sich durch einen sehr würzigen und aromatischen Geschmack aus. Die Konsistenz ist eher cremig. Er ist mein persönlicher Favorit.
Dieses leckere regionale Produkt ist Mitte August fertig.